Was heißt „unipolare“ Welt?

Ein britischer Kriminologe erklärt, warum der Ukraine-Krieg so außergewöhnlich ist

Ich habe eine Osterpause eingelegt, bald geht´s weiter.

Es wird im nächsten Artikel um diesen sehr interessanten Aufsatz eines britischen Kriminologen gehen, der mit dem Krieg in der Ukraine eigentlich nichts zu tun hat:


Ich bin über den Aufsatz gestolpert, als ich kürzlich eine Masterarbeit in Kriminologie schrieb:


Als ich darüber nachdachte, warum so viele Menschen im Westen den Krieg in der Ukraine als etwas außergewöhnliches betrachten, obwohl doch ständig Krieg ist, fiel mir der Aufsatz und sein Ansatz wieder ein.

Schauen wir mal, wo der Zusammenhang besteht.

***