Neustart mit Rückblick, Teil 2

Chronik eines Amoklaufs

Der zweite Teil meiner NDR-Saga mit diesem Titel sollte am Montag erscheinen.

Aber ich stehe unter Druck und werde es erstmal sein lassen.

Es ist doch schwieriger, solche Themen (Krieg, Geheimdienste etc.) in die Öffentlichkeit zu bringen, jedenfalls auf die Weise, wie es mir vorschwebt.

Eigentlich ist es auch nicht verwunderlich, es hat erstaunlich lange gedauert, bis ich das verstanden habe.

Jedes System hat seine Bedingtheiten, jedes System hat seine Sensibilitäten, da kann eine Gesellschaft noch so offen und demokratisch sein.

Manche Methoden sollen (müssen?) eben geheim bleiben, denn wenn sie offenbar werden, laufen sie Gefahr, ihre Wirkung zu verlieren.

Einschränkend sollte ich sagen: Wenn sie einer breiten Öffentlichkeit offenbar werden.

In Subkulturen kann so ein Wissen gerne kursieren, entscheidend ist, dass es auf Leute beschränkt bleibt, die keine echte Breitenwirkung haben.

Ich denke, das ist einfach so.

Oder vielleicht ist es bald nicht mehr so?

Wer weiß das schon….

Jetzt schauen wir mal, wie es weitergeht.

Ich wünsche euch in jedem Fall ein schönes Wochenende.

Albrecht Metzger